Helmuth Kasper

Helmuth Kasper

Wenn ich auf der Bühne stehe, spüre ich das Publikum und ich bin in meinem Element... weiter lesen!

Helmuth LIVE

Helmuth LIVE

Gummersbacher Schlagernacht, ein voller Erfolg... weiter lesen!

Helmuths Discografie

Helmuths Discografie

Helmuth ist immer am Ball... Die neue CD ist bereits in der Produktion! weiter lesen!

Helmuths Auftritt im Krümel Stadl

Helmuths Auftritt im Krümel Stadl

Helmuth tritt nicht nur in Deutschland auf, sondern auch auf der Partymeile Nr. 1 in Mallorca weiter lesen!

Ich will nur...

Ich will nur...

Das neue Album von Helmuth Kasper! weiter lesen!

 

Biografie

Helmuth Kasper…

wohnt im beschaulichen Oberbergischen Much, wo er als 10 jähriger mit dem Musizieren begann. 1979 gründete Helmuth die erste Band „Atlantis“, welche zugleich das Sprungbrett ins Showgeschäft war. Bereits in dieser Band gab Helmuth als Schlagzeuger den Takt an. Nachdem sich die Band jedoch trennte, disponierte Helmuth kurzer Hand um und formierte eine neue Band unter dem Namen „Odysee“.  

Die Band war im gesamten Bundesgebiet bis nach Holland und Belgien erfolgreich, was Helmuth dazu veranlasste, selbst zur Feder zu greifen. Ab diesem Zeitpunkt schrieb und komponierte Helmuth eigene Songs. Bei einem Talentwettbewerb in Berlin erreichte Helmuth auf Anhieb den 4. Platz mit einem professionell aufgenommenen Song und einem entsprechendem Musikvideo zu dem Titel „Lady“.

2008 veröffentlichte Helmuth Kasper anlässlich eines runden Geburtstages seiner Ehefrau sein erstes  Album ,,Nur für Dich“. Dieses Album beinhaltete 10 Coversongs und wurde mit Unterstützung von Walter Gerke (Prod. von Ibo) und Andreas Melzer fertiggestellt.

Das neue Album löste insbesondere bei den Fans von Helmuth große Begeisterung aus. Ab diesem Zeitpunkt wurde fleißig weiter produziert. 2009 erschien bereits die nächste Single „Die Nacht am Ballermann“. Dieser Song schlug so richtig ein und wurde insbesondere auf Mallorca’s Hochburgen rauf und runter gespielt. 

Nachdem der Gerig Musikverlag auf Helmuth aufmerksam wurde, veröffentlichte dieser eine neue Single CD mit zwei weiteren Songs „Du“ und „El Zecho und Don Promillo“.

Den Text zu der in 2010 erschienenen Single CD „Mach mir das Leben nicht zur Hölle“ schrieb Helmuth selbst und produzierte diesen zusammen mit Andreas Melzer. Eine umfassende Radio – und TV-Promotion ermöglichte, dass der Song nun bei den Radio’s SWR4, MDR, HR4 u . a. gespielt wurde.

Aber nichts desto trotz legte Helmuth Kasper erneut nach und schrieb mit dem Titel „Nee, wie geil“, einen neuen Ballermann Hit. Unter Volldampf arbeitet Helmuth weiter, damit sein ergeiziges Ziel – nämlich 2014 ein neues Album [Best Of] – erreicht werden kann.

Auf dem neuen Album wird man Auskopplungen wie. z. B. „Das war der Wahnsinn“ und „Ich bin… (kein Musketier) oder „Goldener Reiter“ finden können, Aber auch noch nicht veröffentlichtes Material wird die neue Scheibe von Helmuth Kasper bereichern.